Noten

Mein Leben. Stimme.

ABOUT ME

Ich bin Eva Krammer, geboren 1959, Sängerin und authorisierte Complete Vocal Technique/CVT-Trainerin. Ich unterrichte vorwiegend in Wien und Niederösterreich (Tulln Umgebung).

AUSBILDUNG

Dreijähriges Studium CVT zum Authorised Teacher of CVT in Kopenhagen (Abschluss 2017);

Einjahreskurs CVT Wien (ausgehend vom Complete Vocal Institute/CVI Kopenhagen);

Kurzworkshop CVT in Wien und anschließend einwöchiger Kurs in Kopenhagen;

Jazzseminare in Bad Goisern, Ischl, Vöcklabruck, Weyregg, Salzburg, Zeillern, Scheibbs sowie diverse Percussion-Workshops in Wien Ober- und Niederösterreich;

Chorleitungs-Seminare in Salzburg, Graz und Zeillern

Jugendchorseminare in Niederösterreich

Einzelstimmbildung bei Bernd Fröhlich und Ines Reiger.

​​​​

​​MUSIKALISCHE TÄTIGKEIT

A-Cappella Quartette: Vocal Chilis, D.O.N. (Damen ohne Namen). Swing, Pop, Jazz, moderne Literatur- Unterhaltungsmusik, Anlassmusik.

Bands/Formationen: Jazz Hunters, Ekra Trio, Ekra Six, Eva Krammer und Band, ATSB Big Band. Auftritte in Jazzclubs und Jazzlokalen in Niederösterreich und Kärnten (Jazzclub Drosendorf, Stockerau, Jazzclub Horn, Jazz and Wine Poysdorf, Donaubühne Tulln, Kunstwerkstatt Tulln, Steindorf/ Ossiachersee)

Festivalchor Allegro Vivo 1999-2003.

 

Tätigkeit als Stimmbilderin & Jazzgesangsworkshop am Jugendchöretag der Erzdiözese St. Pölten 2003-2015.

 

MEIN WERDEGANG...

 

(für alle, die gerne mehr über mich wissen wollen)

Seit ich mich erinnern kann, liebe ich Gesang und Sprachen, ebenso wie die Kunst, anderen mein Wissen weiterzugeben. So war mir schon ab meinem Eintritt ins Gymnasium klar, dass ich Lehrerin werden wollte, wobei Englisch im Zentrum stand.

Es wird nicht verwundern, dass ich bereits sehr früh Nachhilfe gab, Lehramt für Anglistik studierte und meine gesamte berufliche Karriere nie bereute, diesen Weg eingeschlagen zu haben.

Während des Studiums verband ich meine Leidenschaft für Sport mit jener für Musik - im Rahmen meiner Tätigkeit als Skilehrerin hatte das gemeinsame Singen mit Kolleg*innen einen großen Stellenwert für mich. Ich war zudem Mitglied in zahlreichen Chören.

Meine musikalische Ausbildung begann ich erst mit 30 Jahren, als ich erste Stimmbildung bei Jazzseminaren erfuhr. Neben etlichen Chören formierte ich auch eine Lehrer*innenband, die vorwiegend im Pop-Bereich tätig war.

Später, als Mitglied des Festivalchors Allegro Vivo, nahm ich an Weiterbildungen und Chorleiterlehrgängen des MBUK teil.

Dort lernte ich auch meinen ersten privaten Gesangslehrer, Bernd Fröhlich, kennen. Fortan nahm ich regelmäßig Unterricht und bildete mich auf unterschiedlichen Seminaren und Workshops musikalisch und gesanglich weiter. Ich gründete etliche Bands – vom Duo bis zum Sextett – und sang in Big Bands.

 

Gemeinsam mit Philipp und Simone Kopmajer entwickelte ich 2001 meinen ersten eigenen Jazzworkshop, der in Obermarkersdorf (NÖ) stattfand. Nach den eigenen Erfahrungen, die ich als Seminarteilnehmerin gemacht hatte, war es mir besonders wichtig, ein familiäres und für alle Beteiligten zufriedenstellendes Seminarprogramm zu kreieren.

Nach meiner Scheidung und dem damit verbundenen Umzug ins Tullnerfeld verlegte ich das kleine Jazzseminar in die Musikschule Tulln und die Kunstwerkstatt Tulln (KWT), die uns bis heute unglaublich unterstützten. Seit 2005 findet JazzTulln in diesen Locations statt.

 

2012 beschloss ich, meine gesangliche Karriere zu professionalisieren und studierte bis 2017 am Complete Vocal Institute Copenhagen (CVI), um „Authorised Teacher of Complete Vocal Technique“ zu werden. Mich faszinierte ganz besonders der Fokus auf Anatomie und Körperbewusstsein, den CVT zu bieten hatte, sodass ich mich intensiv mit gesundem Stimm-Umgang beschäftigte.

Insbesondere im Lehrer*innenkollegium gebe ich Seminare für stimmschonendes Unterrichten. Dabei arbeite ich eng mit Physiotherapeut*innen und Logopäd*innen zusammen.

Meine Tätigkeit als Lehrende an Schulen endete 2021, weshalb nun viel Raum bleibt für neue musikalische Ziele und neue Herausforderungen.